Harter Abgang

Weich in der Birne, aber unheimlich hart im Abgang. Stuhl ist keine Frage der Bildung, Gestühl eher, alles eine Frage der pekuniären Potenz. Das wiederum hat nichts mit Birne zu tun, so weich sie auch sein mag. Abgang, Bello. Themenwechsel, der Deutsche ist weniger analorientiert, wie uns der neidische Rest

Weiterlesen »

Knallgasprobe

Gut, das es mich gibt. Ganz im Ernst. Am 30.6.2009 (also heute) um 18:24 stellte ein(e) nicht näher zu identifizerende(r) Bürger(in) eine Suchanfrage an Google: gastherme selbst reinigung. Natürlich steht Handkaas bei der Antwort an Position 1. Zielgruppenrelevant wird der zufriedene Sucher auf den Artikel Kaffeetassengeklapperstorch geführt, was im Anbetracht

Weiterlesen »

Krieschen

So so, wir hatten also eine Wirtschaftskrise. Hörte man ja allenthalben. Wer war denn diese Krise? Anders, wem nutzte diese Kriee? Der Politik. Motto: wir kaufen uns eine Stimme, besser zwei, es darf auch die absolute Mehrheit sein, gleicher Aufwand, nur teurer. Obama packte da mal so eben fast 850

Weiterlesen »

Kuscheltagsromanticker

Irgendwie ein ganz normaler Tag. Fast irgendwie. Eigentlich. Aber dann doch wieder ganz anders. Mittwoch. Sonne scheint. Der Hund sitzt. Allewettertaff. Immerhin. Und dennoch: Den da vorne kenne ich. Flüchtig. Der Blick. Eine Versicherung? Einen Kobold? Nein, vielleicht besser rasiert. Vielleicht mit einer Haarlänge über 2 mm. Obwohl – Haustürgeschäfte…

Weiterlesen »

Sonntagsserenade

Berlin. Tief verschneit. Das Auto steht: Allwetterfrust. Heute üben wir das Ausparken am Berg. Die Loipe – vormals Straße – ist gespurt, die Parker durch einen Schutzwall gegen das Fahren imprägniert. Die Mauer muss weg. Leider hat nur Bundeswehr, Feuerwehr und THW Klappspaten präsent. Komisch: Helfer springen nur dann hilfreich

Weiterlesen »

Kann einem Käse Wurscht sein?

Leberkäs schon, wäre die korrekte Antwort. Und schon schieben wir die Einkaufswagen am anderen Hundefutter vorbei in die Asservatenkammer der Webdesignforensik, vorbei an fiesen grünen Fliesen und einer kleinen Artikelbibliothek auf die Endlagerstätte des schnellen Geschmacks. Wir bin ich und die Rede ist vom ersten Relaunch der Handkaaserei. Wenn schon

Weiterlesen »